Newsletteranmeldung

  • Reise suchen

  • Event suchen

Aktivitäten & Sport - Land & Leute

Entdecke Dein Urlaubsland

Aldiana Clubs liegen besonders schön. Deshalb sollte man auch die Umgebung des jeweiligen Clubs erlebt und gesehen haben.

  • Wanderungen mit unseren Guides führen durch herrliche Landschaften mit einzigartigen Ausblicken – und werden am Ende immer mit der wohlverdienten Einkehr belohnt.
  • Ein großes Programm an Ausflügen lässt die Sehenswürdigkeiten der jeweiligen Umgebung erkunden: Städte-, Insel oder Offroad-Touren u. v. m.
  • Wer Action liebt, düst mit dem Quad durch die Dünen oder fliegt mit dem Helikopter durch die Berge. Wer es lieber etwas gemächlicher hat, tuckert mit der Harley Davidson in aller Ruhe durch das Hinterland Andalusiens.

So oder so, es gibt viel zu sehen – rund um die Clubanlagen von Aldiana.

Das Aldiana Ausflugsangebot

Wenn es einen Grund gibt, die schönen Aldiana Clubanlagen zu verlassen, dann ist es unser beliebtes Ausflugsprogramm. Lernen Sie Land und Leute besser kennen und gewinnen Sie unvergessliche Eindrücke.

Alle Clubs haben ein interessantes und vielfältiges Angebot. Wie wäre es z. B. mit einer geführten Tour durch Sevilla oder Ronda, die bekanntesten Orte Andalusiens? Für Abenteuerlustige empfehlen wir die Sahara-Tour in Tunesien und Kulturbegeisterte haben viel Spaß bei der Erkundung der antiken Stätten auf Zypern. Auf Fuerteventura können Sie bei Exklusivausflügen die Insel unter anderem vom Boot oder Katamaran aus erleben. Besuchen Sie die Nachbarinsel Lanzarote oder entdecken Sie bei den Funsport-Ausflügen Fuerteventura auf eine andere Art.

  • Salzburger Freilichtmuseum Großgmain

    Im Salzburger Freilichtmuseum Großgmain wurden 60 bäuerliche Originalbauten aus 5 Jahrhunderten errichtet, es blüht in reizvollen Bauerngärten, ein großer Erlebnisspielplatz wartet auf die Kinder, Handwerksvorführungen geben Aufschluss über das schwere Leben damals. Das Museum ist von Anfang April bis Anfang November geöffnet. Montags Ruhetag. Änderungen vorbehalten.

    Die Krimmler Wasserfälle

    Die Krimmler Wasserfälle sind mit 380 m Höhe die höchsten in Europa – bereits 1967 wurden sie mit dem Naturschutzdiplom des Euoparates ausgezeichnet! Dort öffnen sich auch die Tore zur WasserWunderWelt Krimml – Erstaunliches und Einzigartiges zum Thema Wasser.

    Salzburg entdecken

    Eine knappe Autostunde entfernt liegt Salzburg, die berühmte Festspielstadt. Die barocke Pracht der Schlösser, Kirchen und Plätze, zu Füßen der mittelalterlichen Festung gelegen, lädt ein zu Spaziergängen und Entdeckungstouren.

    Durch die Getreidegasse, deren Hauptattraktion Mozarts Geburtshaus ist, vorbei an der Residenz, wo die Fiaker auf Kundschaft warten, zur Domkirche (seit 1920 traditionelle Kulisse und Bühne für die Aufführungen des „Jedermann“) und hinauf zur Festung Hohensalzburg, die größte und am besten erhaltene Burganlage Europas aus dem 11. Jhdt.

    Auf der anderen Seite der Salzach liegen der Kapuzinerberg, benannt nach dem weithin sichtbaren Kapuzinerkloster, sowie das Schloß Mirabell, erbaut von Fürsterzbischof Wolf Dietrich für seine Lebensgefährtin, mit seinem eindrucksvollen Mirabellgarten.

    Am südlichen Stadtrand liegt Schloss Hellbrunn, errichtet nach einer Idee von Fürsterzbischof Markus Sittikus. Die frühbarocke Anlage ist bis heute fast unverändert erhalten, im Ziergarten mit seinen zahlreichen Statuen, Brunnen und Grotten sorgen die durch Wasserkraft betriebenen Spielereien für diverse Überraschungen. Im Süden des Schloßparks, angelegt im Stil englischer Gärten, liegt der Tiergarten Hellbrunn – ganzjährig geöffnet.

    Werfener Eishöhlen

    In Werfen erwartet Sie ein unvergeßliches Erlebnis: die größte Eishöhle der Welt. Sehen Sie Eispaläste von kristallklarer Schönheit, lassen Sie sich an heißen Sommertagen in eine winterliche Eiswelt entführen. Festes Schuhwerk sowie warme Kleidung empfehlenswert! (Anfang Mai bis Ende Oktober)
    Lassen Sie sich auf der Erlebnisburg Hohenwerfen ins 11. Jahrhundert zurückversetzen. Besuchen Sie die stilvolle Burgschenke und wohnen Sie der täglichen Flugschau des Salzburger Landesfalkenhofes bei.  (April – Oktober)
    Sie wollen hoch hinaus? Unternehmen Sie eine Traumfahrt auf Europas berühmtester Panoramastraße. Die Großglockner Hochalpenstraße führt Sie durch duftende Bergwälder und blühende Almwiesen bis in eine Welt aus Fels und Eis.

    Bergbauermuseum Mühlbach

    Wandern Sie auf den Spuren der Bergleute. In Mühlbach beherbergen ein Bergbaumuseum sowie ein Schaustollen Zeugnisse einer Bergbaugeschichte, die 4000 Jahre zurückreicht – noch heute findet man auf dem Hochkeil auf nachgewiesenen Schmelzplätzen Schlacke aus dieser Zeit!

    Das Bergdorf der Tiere

    Eines der Lieblings-Programme für alle Kinder ist das Bergdorf der Tiere. Im Streichelzoo freuen sich viele Tiere auf Euren Besuch – da könnt Ihr Gänse, Ziegen, Schweine und weitere heimische Vierbeiner nach Herzenslust füttern und kraulen! Unumstrittener Star ist das zahme Murmeltier Manfred. Mit seiner Lebensgefährtin Fraufred lebt es in seinem Bau beim Arthurhaus zusammen mit Zwergziegen, Ponys, Eseln, Alpakas und vielen weiteren Freunden. Sie freuen sich schon, Euch kennenzulernen!

    Manfreds Heimat ist nämlich ein wahres Naturparadies. Auf dem Murmeltierwanderweg könnt Ihr die alpine Tierwelt entdecken und im Insektenhotel auch die kleinsten Mitbewohner besuchen. Auf dem Ameisenweg geben Schautafeln interessante Einblicke in das Leben dieser Bergbewohner.

    Je nach Altersgruppe gibt es maßgeschneiderte Programme. Die Kinder haben hier den ganzen Tag ihren Spaß und die Eltern so viel Ruhe und Zeit, wie sie wollen. So kriegt bei Aldiana jeder, was er will. Dass die Kleinen bestens betreut werden von unseren geschulten Mitarbeitern ist auch hier eine Selbstverständlichkeit.

    Erlebniswelten Salz & Kelten

    Die Erlebniswelten Salz & Kelten in Hallein / Bad Dürrnberg warten auf große und kleine Besucher. Tauchen Sie ein in die geheimnisvolle Welt unter Tage und erleben Sie anschließend im original rekonstruierten Keltendorf das Leben dieses alten Volkes (ganzjährig).

    schließen

  • Zur Simonywarte & Ledereralm

    Bereits am Anfang der Wanderung liegt ein lohnender Aussichtspunkt mit herrlichem Blick auf das Dachsteinmassiv, aber auch in das sogenannte "Hinterbergertal" mit Bad Mitterndorf und dem mächtigen Grimming im Hintergrund. Der Weg führt weiter zur bereits verfallenen Ledereralm und nach einem scharfen Abstieg über die Tauplitzalmstraße zur Thomanhalt. Über Zauchen geht es zurück zum Club.

    Gehzeit: 4,5 Stunden
    Höhenmeter: 420 m
    Strecke: 12 km

    Von der Tauplitzalm zum Lawinenstein

    Wir starten von der Tauplitzalm in westliche Richtung: erst absteigend, dann über einen breiten Bergrücken zum Gipfel. Der Lawinenstein ist ein balkonartiger Aussichtsberg, der einen einzigartigen Überblick über das Salzkammergut und dessen Tallandschaften gewährt. Der Abstieg erfolgt über die Lopernalm.

    Gehzeit: 4,5 Stunden
    Höhenmeter: 400 m
    Strecke: 7 km

    Loser - Bergrestaurant - Bräuningzinken

    Von einer Anhöhe knapp unterhalb des Augstsees führt der Weg über den Sommersitz hinunter zur Bräuningalm, dann an den Almhütten vorbei und weiter mäßig steigend auf den Bräuningsattel. Danach geht es weiter, wenige Meter neben den Steilabbrüchen, durch Latschen und Grashänge zum Gipfel, den ein Steinmandl ziert. Nach Norden bricht eine 140 m hohe Wand ab.

    Gehzeit: 4,5 Stunden
    Höhenmeter: 350 m
    Strecke: 6 km

    schließen

Das Aldiana Wanderangebot

Ideal zum Wandern in einzigartig schönen Naturlandschaften sind unsere beiden Bergclubs Aldiana Hochkönig und Salzkammergut. Aber auch der Aldiana Kreta und der Aldiana Zypern haben landschaftlich viel zu bieten.

In diesen Clubs werden zahlreiche Wanderungen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden angeboten: von ganz gemütlichen Familientouren bis hin zu hochalpinen Gipfelbesteigungen. Wir haben verschiedene, beispielhafte Wandertouren zusammengeschnürt – schnüren Sie also nur noch Ihre Stiefel!

Die Teilnahme an den Wanderungen im Aldiana Hochkönig und Salzkammergut ist im Reisepreis inbegriffen. Kosten für Eintrittsgelder, Transferkosten etc. werden vor Ort erhoben.

Wandern im Aldiana Hochkönig

Der Aldiana Hochkönig liegt inmitten eines grandiosen Bergpanoramas und lässt das Herz eines jeden Naturfreundes höher schlagen. Die Urlaubs-Region rund um den Hochkönig wurde gerade mit dem österreichischen Wandergütesiegel ausgezeichnet. 340 Kilometer Wanderwege warten auf Sie. Diese können Sie mit einem ortskundigen Guide die herrliche Natur erleben und die Bergwelt des Hochkönigs entdecken.

Während der gesamten Saison (außer samstags) finden täglich geführte Wanderungen und Bergtouren statt. Wählen Sie Wanderungen aus allen Schwierigkeitsgraden, bis hin zur sportlich anspruchsvollen Wandertour. Alle unsere Touren sind von Kennern der Gegend fachkundig geführt und kostenfrei.

Gutes Schuhwerk ist Pflicht. Und auch die wasserdichte Jacke sollten Sie nicht vergessen, selbst wenn Sie am frühen Morgen nur der Sonnenschein begleitet. Denn das Hochgebirge hat seine eigenen Gesetze. Die Morgennebel, die zuerst tief im Tal hängen, können noch so sehr einen besonders sonnigen Tag versprechen, das Wetter wandelt rasch. Und plötzlich ist es da, das Gewitter, mit einem Donnerhall, der so laut ist, wie man es sonst nur aus Heimatfi lmen kennt. Dann schnell hinein in einen Unterschlupf oder in eine der gemütlichen Hütten. Da geht‘s einem so richtig gut. Wenn sich das Wetter wieder verzogen hat, kann‘s weitergehen durch die kühlen Wälder, über duftende Almwiesen und rauschende Bäche. Tosende Wasserfälle – die gibt es wirklich hier am Hochkönig. Pause machen, durchatmen. Nur die Kuh schaut zu, die glückliche. Vom Gipfelkreuz aus bis nach Italien sehen. Fernglas wäre gut! Denn das kennt man ja, wenn man mal ganz oben ist: Nirgendwo ist es so schön, wie da unten, drunten im Tal. Kitschiges Alpenglühen färbt den späten Nachmittag auf dem Rückweg. Ja, das Glück kann sehr einfach daherkommen hier in den Bergen.

Wandern im Aldiana Zypern

Das ländliche Zypern bietet eine Vielzahl reizvoller Wander- und Ausflugsmöglichkeiten. Ganz besonders im Tróodos-Gebirge, mit dem 1.952 m hohen Olympos, romantischen Bergdörfern und Klöstern, gibt es viel zu entdecken. Im Aldiana Zypern bieten wir witterungsabhängig während der gesamten Saison durch unseren Partner Zypernbike ein bis zwei wechselnde Wanderungen in die Bergwelt Zyperns an.

Wandern im Aldiana Kreta

Im romantischen Osten der Insel gilt es, mit unserem einheimischen Wanderführer auf abgelegenen Pfaden die vielfältige Landschaft zu erwandern, umgeben von Spuren jahrtausendealter Kultur und der artenreichen Flora, die ihresgleichen sucht. Diese Tourenbeispiele werden im Frühling und im Herbst ergänzt.

Wandern im Aldiana Salzkammergut

Der Aldiana Salzkammergut liegt in einer herrlichen Gegend, die man am liebsten zu Fuß erkundet. Umgeben von Grimming und Dachstein, inmitten herrlicher Wiesen und üppiger Blütenpracht, finden Sie ein Wanderparadies:

Ländliche Idylle, Bäche und Seen mit klarem Wasser, stille weite Wälder … ein Wandererlebnis für jeden Geschmack! Gepflegte flache Wanderwege laden zu Genuss-Wanderungen durch die ganze Landschaft ein. Ambitionierte Berggeher finden auf den weiten Almflächentouren jeden Schwierigkeitsgrad. Zur Erkundung der herrlichen Landschaft auf eigene Faust stehen im Aldiana Salzkammergut GPS-Geräte von Garmin mit bereits eingespeicherten Wander-Touren zur Verfügung.

Paradiesischer Wanderurlaub für jedermann, von Familien über ambitionierte Bergwanderer bis hin zum gemütlichen Spaziergänger! Rund um Bad Mitterndorf gibt es Touren jeder Schwierigkeitsstufe, von der idyllischen Wanderung bis hin zur Grimming-Besteigung. Wandern in herrlich ursprünglicher Landschaft mit über 70 Seen, so zum Beispiel auf der in wenigen Minuten erreichbaren Tauplitz-Alm mit ihren weiten Almflächen. Erleben Sie den perfekten Wanderurlaub mit Aldiana!

Schon Kaiser Franz-Joseph verbrachte hier seine Sommerfrische am liebsten. Bad Ischl, der Wolfgangsee und das Weisse Rössl - "Sissi-Land".

Einen Vergleich mit der Toskana braucht diese Zauberlandschaft nicht zu scheuen, so abwechslungsreich malerisch, wie es hier ist. Ein Ausblick schöner als der andere. Von fast jedem Gipfel fällt der Blick auf einen der mehr als 70 Seen. Warme Moorseen, eiskalte Bergseen, Ausflugsdampfer- und Seglerseen.

Die Dörfer und kleinen Städte drum herum schmiegen sich wie im Bilderbuch an die Ufer – einzigartigen Blumenschmuck an den schönen Häusern. Kleine bis große Caféhäuser an den Promenaden dazwischen mit allem, was Österreichs Mehlspeis‘karte so unvergleichlich köstlich macht.

Am frühen Morgen losgezogen durch die taunassen Wiesen, durch dunkle Bergwälder und Bergbäche bis hinauf zum Gipfel. Das helle Geläut der Kuhglocken im Ohr als ständiger Begleiter.

Egal ob Sie auf die Tauplitzalm mit ihren weitläufigen Almflächen wandern, auf den Loser mit grandiosem Ausblick bis zum Dachstein oder gar eine
Grimmingbesteigung wagen wollen: Einkehren in eine der vielen Almen überall, das geht immer. Dort ist der gemütliche Hüttenzauber daheim, wo Speck und Brotzeit ganz besonders schmecken.

Wundern Sie sich nicht auf dem Heimweg, wenn Ihnen auch noch ein Hirsch begegnet im Jagdrevier der Kaiserjäger. Und wenn Ihnen dazu auch noch das Alpenglühen überm See heimleuchtet, ja, dann ist Ihre Erlebnispostkarte hier im Salzkammergut so richtig unvergesslich. Ein großartiges Angebot an Wanderwegen und kostenfreien Wandertouren wartet auf Sie.

Auszug aus dem Wanderprogramm der Clubs

  • Tour "Riedinger Wasserfälle"

    Wir wandern vom Aldiana durch einen Mischwald bis zur Kopphütte. Von hier aus geht es weiter über einen Wald- und Wiesenpfad ins Riedingtal zu den Wasserfällen. Nach einer erfrischenden Dusche folgen wir dem Weg hinunter zur Riedingalm. Danach gelangen wir über das Rupertihaus und das Schrammbachtal zurück zum Aldiana.

    Dauer: ca. 4 Stunden
    davon Gehzeit: 2-3 Stunden
    Höhenmeter: 330 m

    Tour "Mühlbacher Geschichte"

    Wir wandern vom Aldiana aus über gemütliche Wald- und Wiesenpfade und durch das landschaftlich reizvolle Schrammbachtal bis zum Gasthof Rappoldsberg, wo wir uns bei der Rast stärken. Der Rückweg führt uns nach Mühlbach, wo wir den interessanten Stollen besichtigen, dann über den Kräuterweg zum Club zurück.

    Dauer: ca. 5–6 Stunden
    davon Gehzeit: 3–4 Stunden
    Höhenmeter: 350 m

    Tour "Windraucheggalm"

    Wir gehen vom Aldiana durch einen Mischwald vorbei an der Koppalm bis zu den 4-Hütten - immer im Angesicht des Hochkönigs. Ein wunderschöner Pfad führt uns zu den Wasserfällen ins Riedingtal. Danach führt uns der Panoramaweg am Fuße des Hochkönigs bis zur Windraucheggalm. Der Rückweg geht durch die Barbaraschlucht retour zum Club.

    Dauer: ca. 4–5 Stunden
    davon Gehzeit: 3–4 Stunden
    Höhenmeter: 550 m

    Der Hochkönig

    Majestätisch erhebt sich das Hochkönigmassiv in all seiner Macht und Größe. Der Hochkönig ist mit 2.941 m der höchste Gebirgsstock der Berchtesgadener Alpen, ein wuchtiger, über zehn Kilometer langer Kalkstock. Der Hauptgipfel, der ebenfalls Hochkönig heißt, überragt alle Berge im Umkreis von rund 34 Kilometern.

    Zahlreiche Gipfel, Wände und Schluchten säumen die Wege zum Franz Eduard Matrashaus, dem Schutzhaus in exponierter Lage auf dem Gipfel des Hochkönigs. Vom ehemals vier Kilometer langen, einzigen Plateaugletscher der Ostalpen, der „Übergossenen Alm“,  ist allerdings nicht mehr viel übrig geblieben -  die Gletscherfläche von 5,5 km²  im Jahr 1888 ist auf weniger als 1,5 km² abgeschmolzen.

    Viele Wege führen durch das Reich des Königs  und auf seinen Gipfel – jeder ist lang und anstrengend und einzigartig schön!

    3 Gipfel-Tour

    Wir gehen vom Aldiana zur Talstation der Karbachalm und wandern auf einem Waldweg bis zur Bergstation auf 1562m. Weiter geht es dann in etwas steilerem Anstieg auf weichem Waldboden. Der erste Gipfel ist der Schneeberg, es geht weiter über das Schneebergkreuz zum Ahornsteingipfel, der auf 1855m liegt. Alleine das Panorama und die Aussicht ist die Anstrengung wert.

    Danach geht es  über die Klingelbergalm zur Tiergartenalm. Dort kehren wir ein, bevor es dann durch das Quellschutzgebiet zum Aldiana geht. Eine Wanderung bei der vor allem eine sehr gute Kondition und feste Wanderschuhe notwendig sind.

    Dauer der Tour ca. 8-9 Stunden
    Gehzeit ca. 7 Stunden
    Höhenmeter ca. 1090 

    schließen

  • Zur Simonywarte & Ledereralm

    Bereits am Anfang der Wanderung liegt ein lohnender Aussichtspunkt mit herrlichem Blick auf das Dachsteinmassiv, aber auch in das sogenannte "Hinterbergertal" mit Bad Mitterndorf und dem mächtigen Grimming im Hintergrund. Der Weg führt weiter zur bereits verfallenen Ledereralm und nach einem scharfen Abstieg über die Tauplitzalmstraße zur Thomanhalt. Über Zauchen geht es zurück zum Club.

    Gehzeit: 4,5 Stunden
    Höhenmeter: 420 m
    Strecke: 12 km

    Loser - Bergrestaurant - Bräuningzinken

    Von einer Anhöhe knapp unterhalb des Augstsees führt der Weg über den Sommersitz hinunter zur Bräuningalm, dann an den Almhütten vorbei und weiter mäßig steigend auf den Bräuningsattel. Danach geht es weiter, wenige Meter neben den Steilabbrüchen, durch Latschen und Grashänge zum Gipfel, den ein Steinmandl ziert. Nach Norden bricht eine 140 m hohe Wand ab.

    Gehzeit: 4,5 Stunden
    Höhenmeter: 350 m
    Strecke: 6 km

    Von der Tauplitzalm zum Lawinenstein

    Wir starten von der Tauplitzalm in westliche Richtung: erst absteigend, dann über einen breiten Bergrücken zum Gipfel. Der Lawinenstein ist ein balkonartiger Aussichtsberg, der einen einzigartigen Überblick über das Salzkammergut und dessen Tallandschaften gewährt. Der Abstieg erfolgt über die Lopernalm.

    Gehzeit: 4,5 Stunden
    Höhenmeter: 400 m
    Strecke: 7 km

    schließen

  • Kaledonia-Wasserfälle

    Spektakuläre Wanderung durch das Flusstal des Kryos Potamos. Nach einem Gipfelpicknick wandern Sie in dschungelartiger Vegetation im Flussbett hinab zum Hauptwasserfall.

    Teilnehmerzahl: mind. 6 Personen
    Anforderung: mittel
    Dauer: ca. 4 Stunden zzgl. je 1 Stunde Hin- und Rückfahrt sowie kleiner Einkehr 

    Rund um den Olympos-Gipfel

    Die Wanderung beginnt am Tróodos-Plateau, verläuft rund um den Olympos in ca. 1.800 m Höhe und bietet tolle Ausblicke auf alle Küsten Zyperns.

    Teilnehmerzahl: mind. 6 Personen
    Anforderung: leicht
    Dauer: ca. 4 Stunden zzgl. je 1,5 Stunden Hin- und Rückfahrt sowie kleiner Einkehr

    schließen

Land & Leute Events

Sortieren nach
  • Ausflugpaket

    Weekend-Trip „Glanz & Glamour“
    Ausflugpaket

    Marbella & Puerto Banus
    Der „Glanz & Glamour“ Weekend Trip startet mit einem Bummel durch die malerische Altstadt Marbellas, die mit ihrer Architektur sowie den Bars, Restaurants und kleinen Einkaufsläden mehr als eine Reise wert ist. Nach einem Spaziergang, der einen Überblick über den idyllischen Stadtkern verschafft, ist noch genügend Zeit, das romantische Flair auf eigene Weise zu erleben, sei es in einem exklusiven Café auf dem „Plaza de los Naranjos“ oder bei einer gemütlichen Shoppingtour durch die edlen Boutiquen.
    Der Yachthafen „Puerto Banús“, Treffpunkt des Jet-Sets in Marbella, ist der nächste Stopp auf der Tour. Hier liegen die schönsten Yachten und es gibt die elegantesten Geschäfte und besten Restaurants. Die strahlend weißen Gebäude bilden einen wunderschönen Kontrast zum tiefblauen Meer – ein wahres Vergnügen für die Augen (Ganztagesausflug, Anreise per Bus).

    E-Bike Genießertour Sotogrande
    Diese Tour führt direkt vom Aldiana Alcaidesa in den schönen Yachthafen von Sotogrande.
    Nach einer kurzen Einweisung in die E-Mountainbike-Technik geht es mit ausreichend „Rückenwind“ spielend leicht entlang mondäner Golfplätze und Villen nach Sotogrande. Im Yachthafen gibt es eine kleine Pause bei einer frischen Sangria, bevor es wieder zurück zum Club geht (Dauer: ca. 5 Stunden).

  • Wanderwoche „Almblüte“

    Genieße die frische Bergluft und entdecke die Wander-Highlights am Fuße des Hochkönigs und rund um den Hochkeil. Für die Frühaufsteher wird es eine Sonnenaufgangswanderung und ein gemütliches Almfrühstück geben. Für ambitionierte Wanderfreunde gibt es eine Panoramawanderung am Fuße des Hochkönigs oder zur Werfener Hütte. Die ganz Sportlichen können auf einer Tagestour von Maria Alm bis zum Königssee das Naturerlebnis genießen.

    Kostenfrei!

  • Wanderwoche „Natur & Kultur“

    Entdecke bei Kräuterwanderungen die Natur, erkunde die Geschichte Mühlbachs auf dem „Erzweg“, erfahre alles über traditionelle Brot-, Käse- und Honigherstellung oder besuche lokale Sehenswürdigkeiten (gegen Gebühr).

    Kostenfrei!

  • HighKing powered by VAUDE

    Was gibt es Schöneres, als die Natur auf zwei Beinen zu erkunden? Das „HighKing“ Programm verspricht viele schöne Touren, herrliche Wanderungen und einen interessanten Workshop zum Thema „kleine Rucksackkunde“ durch VAUDE. Eine VAUDE Rucksack-Teststation steht ebenfalls bereit. Einige Wanderungen werden von einem VAUDE Experten begleitet.

    Programm*:
    Samstag, 15.09.: Begrüßungscocktail um 21.15 Uhr mit Infos und Vorstellung der Wanderwoche.

    Sonntag, 16.09.: Mühlbacher Geschichte. Wir wandern durch das Schrammbachtal, die romantische Barbaraschlucht und über den Panoramaweg bis zu den Riedinger Wasserfällen.

    Montag, 17.09.: Wanderung zur Kräuteralm. Wir wandern zur Zachhof Alm und erfahren im dortigen großen Kräutergarten Wissenswertes über die Kräuter der Region und deren Verwendung in der Heilkunde.

    Dienstag, 18.09.:
    Sonnenaufgangswanderung. Durch den Wald hinauf geht es zum Hochkeil-Gipfel, wo der Panoramablick für das frühe Aufstehen entschädigt. Ein Workshop „Rucksackkunde“ rundet den Tag ab.

    Mittwoch, 19.09.: Panorama-Wanderung. Wanderung von der Karbachalm zur Pronebenalm mit Einkehr, dann durch den Wald bis zum Paussbauer, wo uns  eine Schnapsverkostung erwartet.

    Donnerstag, 20.09.: „Taghaube“. Heute steht eine kurze sehr sonnige Gipfelwanderung auf einen vorgelagerten Querkamm unterhalb des Hochkönigs mit herrlicher Aussicht auf dem Programm.

    Freitag, 21.09.: Wanderung zum Kas’n. Wir wandern zur Dientalm, wo uns Sennerin Gretl zeigt, wie der Pinzgauer Bierkäse gemacht wird.

    Kostenfrei!