Tauchurlaub Mittelmeer: Tauchen im Aldiana Zypern

Taucherparadies Zypern

Tauchurlaub im Aldiana Zypern - Tauchen der Extraklasse

Vor Zypern treffen Taucher im Mittelmeer immer wieder auf aufgelaufene Schiffswracks. Deren Anblick und die riesigen Amphorenfelder sorgen für beeindruckende Unterwasserszenen. Das absolute Tauch-Highlight vor Zypern ist das Wrack der "Zenobia". Weitere schöne Tauchplätze sind z. B. "White Nose", ein kreisrundes Riff mit einer Mischung aus Sand, Felswänden und mit Seegras bewachsenen Hügeln, und die "drei Felsen", die durch ehemalige Militärübungen mit Fässern, Seilen und Stahlkonstruktionen als schwimmenden Zielen übersät sind.

Zenobia

Das absolute Tauch-Highlight von Zypern ist das Schiffswrack der Zenobia. Es handelt sich hierbei um einen schwedischen Frachter. Das voll beladene Schiff ist 1980 auf seiner Jungfernfahrt auf dem Weg nach Syrien 1.400 m vor dem Hafen von Larnaca gesunken.

Die Zenobia ist das größte Schiffswrack im Mittelmeer und gehört zu den Top Ten der betauchbaren Wracks der Welt. Nach ca. 20 Min. Minibus-Shuttle wird der Hafen von Larnaca erreicht. Dort erwartet die Taucher ein Stahlrumpf-Katamaran, der sie zum ca. 1.400 m entfernten Wrack bringt. Die gesunkene Fähre liegt auf ihrer Backbordseite. In einer Tiefe von 16 m trifft man auf die Steuerbordseite, ihre tiefste Stelle am Heck liegt in 42 m Tiefe.

Cap Creco - Kapelle, Cave, Cape Awkward

ach der Zenobia ist dies die populärste Tauchregion von ganz Zypern und wird nach einem Transfer von ca. 40 Min. mit dem Pick-up erreicht. Sie liegt auf der Halbinsel Cap Greco, besteht aus acht verschiedenen Tauchplätzen und wird aufgrund der Transferzeit ausschließlich als Two-Tank-Tour oder Tagestour angeboten.

White Nose

Das kreisrunde Riff liegt östlich vom Club und ist nach einer Bootsfahrt von nur 5 Min. erreicht. Die Landspitze, die ins Wasser hineinreicht, ist Namensgeber und läuft unter Wasser weiter. Das eigentliche Riff beginnt auf 5 m; die tiefste Stelle ist 12 m. Das Riff ist eine Mischung aus Sand, Felswänden und mit Seegras überwachsenen Hügeln. Die Felsen bilden zahlreiche kleine Überhänge, unter denen sich Brassen, Meerpfaue, Soldatenfische und viele andere kleine und mittelgroße Fische verstecken.

Hausriff

Die direkt vor dem Club versenkten Wellenbrecher reichen bis zu einer maximalen Tiefe von 6 m und sind ein idealer Beobachtungsplatz für die Kinderstuben der Fischvielfalt. Von Meeräschen über kleine Sardinenschwärme bis hin zu kleinen Baby-Barrakudas ist hier mit Ruhe und geschultem Auge alles zu sehen. Dieses Riff wird neben den Ausbildungstauchgängen auch für Schnuppertauchgänge im Meer und Tauchgänge der Kinder genutzt. Ferner können auch Taucher mit Partner und ausreichender Erfahrung selbständig ohne Guide tauchen gehen.

Drei Felsen

Mit dem Speedboot ist das Riff in weniger als 5 Min. erreichbar. Südwestlich vom Club gelegen, ist dieser Tauchplatz den ehemaligen Militärübungen zu verdanken. Aus Fässern, Seilen und Stahlkonstruktionen wurden schwimmende Ziele gebaut,  die jetzt, nach der Versenkung, von mittelgroßen Zackenbarschen, Meerbarbenkönigen und gelegentlich kleinen Schildkröten besiedelt werden. Auch wurden dort im Hochsommer schon mehrmals Gitarrenhaie gesichtet.

Geburtsdaten der Kinder

Tag
Monat
Jahr
Suchen

Tauchen unter Freunden

Zum Club

Hier geht's zu Ihrer Unterkunft

Aldiana Zypern