Tauchurlaub Gibraltar: Tauchen im Aldiana Alcaidesa

Tauchrevier in Alcaidesa

Tauchurlaub im Aldiana Alacaidesa in Spanien – Wracktauchen und Driftdives garantiert!

Muränen und Congeraale in Punta Atalaya, Zackenbarsche und Mondfische in Tarifa sowie Seespinnen und große Nacktschnecken in Camp Bay sind nur einige der hier vorkommenden Arten. Freuen Sie sich auf Driftdives in den Canyons und Schluchten von Tarifa und tauchen Sie unter großen, höhlenartigen Überhängen hindurch.

Entdecken Sie gelb und orange leuchtende Felsformationen, die über und über mit Sternkorallen bedeckt sind, oder erkunden Sie das Wrackparadies von Gibraltar mit 11 Wracks auf 8 bis 23 Meter Tiefe, die mit bunten Gorgonien und Schwämmen bewachsen sind. Die schönsten und einfachsten Tauchplätze von Andalusien sind von Land aus erreichbar und werden mit dem Basisjeep angefahren. Für anspruchsvollere Ziele nehmen wir das Boot.

Tarifa

Tarifa ist mit 12 verschiedenen Tachspots der einzige Platz der Welt, an dem Sie an einem Tag im Atlantik und Mittelmeer tauchen können. Überhänge und Felsenlabyrinthen des Atlanntiks sowie orange leuchtende Felsformationen auf der Mittelmeerseite bestechen mit sehr guten Sichtweiten und unglaublichem Fischreichtum. Die Vielzahl der Spots und unterschiedliche Tiefen machen dieses Tauchrevier zu einem absoulten Highlight für Taucher aller Ausbildungs- und Erfahrungsstufen.

Tiefe: 5m - 15m

Camp Bay

11 Schiffs- und 2 Autowracks machen die Bucht von Camp Bay zu einem Eldorado für Wrack-Liebhaber. Von Land aus erreicht man auf beiden Seiten der Bucht die üppig bewachsenen Wracks schon nach wenigen Minuten. Dieser Tauchplatz ist auch für Taucher mit weniger Erfahrung geeignet, da das tiefste Wrack - der "Norweger" - auf 19 m liegt. Alle Wracks sind mit Weichkorallen und Gorgonien bewachsen und bieten riesigen Schwärmen von Brassen und Fahnenbarschen, bunten Lippfischen, Kraken, Drachenköpfen und unzähligen Arten von Nacktschnecken Versteckmöglichkeiten. Wenn sich dann auch noch Knurrhähne, Himmelsgucker und Mondfische zeigen, sind alle Taucher wieder absolut begeistert. Unbedingt sehenswert!

Little Bay

In der Umgebung von Gibraltar ist „Little Bay“ in seiner Farb- und Artenvielfalt absolut unübertroffen und ein Muss für alle Unterwasser-Fotografen. In der südlich von Camp Bay liegenden Bucht finden wir vier Wracks, unter anderem da „James Bond Wrack“ und eine tolle Wand. Diese sind das Heim von ca. 165 verschiedenen Arten niederer Tiere.

Die "Grüne Bohne"

Die „Grüne Bohne“ ist ein weiteres leicht zu betauchendes Wrack. Benannt nach der Ladung liegt das 100 m lange Wrack auf der Seite, so dass in den Innenräumen oft ein faszinierendes Spiel von Lichtstrahlen und Schatten entsteht. Um das Wrack herum finden sich immer große Schwärme von Fischen.

La Perla und las Bajas

Eine Felsnase, ca. 600 m von der Küste entfernt in der Strasse von Gibraltar, die bis 6 m unter die Wasseroberfläche ragt – das ist La Perla. Las Bajas liegt noch 600 m weiter und ist mindestens 20 m tief. Beide Tauchplätze zeichnen sich durch tollen Gorgonien- und Weichkorallenbewuchs, sowie spektakuläre Unterwasserformationen aus und sind ideal für etwas erfahrenere Unterwasser-Fotografen.

Geburtsdaten der Kinder

Tag
Monat
Jahr
Suchen

Tauchen unter Freunden

Zum Club

Hier geht's zu Ihrer Unterkunft

Aldiana Alcaidesa